Erfahren Sie aktuelles von uns


1. Runde Mannschaft Gewehr 10m

Die erste Runde der neuen Mannschaftsmeisterschaft stand im Zeichen der Standortbestimmung. Wo stehen wir mit unseren Teams und wo stehen unsere Gegner? Auf die neue Saison ist Selina Koch, welche bei den Schützen Muri-Freiamt mitgeschossen hat, zu uns gestossen. Für sie ist es die erste Saison bei den Elitesportlern und sogleich war sie mit 197P. für das Rundenhöchstresultat besorgt. Auch Sandra Vester mit 196P. und Cécile Curschellas mit 194P. konnten sich gut in Szene setzen. Gegen das Team aus Genf konnten die ersten beiden Punkte eingefahren werden.

 

Die 2. Mannschaft startete ebenfalls mit einem Sieg gegen Dompierre-Russy und liegt in der Rangliste damit auf dem 2. Rang. Lukas Füglister mit 192P. erzielte das höchste Resultat wobei diese Mannschaft noch einen Zacken zulegen, wollen sie am Ende um den Aufstieg mitkämpfen.

Die Junioren konnten sich gegenüber vor zwei Jahren steigern und belegen nach der ersten Qualifikationsrunde den 8. Rang. Nach der zweiten Runde werden die Ligen gebildet wobei es danach ausschaut, dass unsere Sportler in der zweitobersten Kategorie an den Start gehen werden. Die Ränge 1 bis 6 schiessen aktuell in einer wirklich anderen Sphäre und gegen diese scheint kein Kraut gewachsen zu sein. Dennoch dürfen wir mit dieser ersten Runde zufrieden sein, mussten an der Mannschaft doch eine Anpassungen vorgenommen werden.

7. Runde und Abschluss der Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m

Mit der 7. Runde gegen das Team aus Teufenthal ist die diesjährige Mannschaftsmeisterschaft abgeschlossen. Leider ging auch diese letzte Runde verloren. Aufgrund der nackten Resultate müssen wir festhalten, dass dies keine gute Saison war. Der Pessimist kann sagen, das war nix, tiefer geht nicht mehr. Der Optimist aber sagt, dass wir mit Yasmin Mäder und Fiona Füglister mit Jahrgang 2004 zwei Nachwuchssportlerinnen in die Mannschaft integrieren konnten, welche in der nächsten Saison weiter wachsen können. Ebenfalls konnten wir mit Thomas Hüsser und Roland Willi zwei Sportler gewinnen welche bereits im Bereich Gewehr 10m sehr gute und aktive Schützen sind. Hinter den zwei jungen Sportlern wachsen weiter zwei bis drei Eigengewächse heran auf welche wir im nächsten Jahr gespannt sein dürfen. Nun heisst es, die angefangene Arbeit weiter zu führen, die Jungen zu fördern und zu fordern und die Mannschaft zu hegen und zu pflegen. Anzustreben ist, dass wir im nächsten Jahr wieder mit zwei Mannschaften antreten können. Am Ende zählen die Resultate und das ist in unserem Sport sicher ein Segen weil wir immer unmittelbar sehen können, was und wie wir trainiert haben. In diesem Sinne wünschen wir nun allen eine gute Vorbereitung in die Gewehr 10m Saison und viel Erfolg an den anstehenden Wettkämpfen.

Start des Schulsports

Nach einem Jahr Pause durch die Situation mit COViD-19 fanden diese Woche die Trainings des Schulsports wieder statt. 18 Schüler:innen durften wir in den Trainings vom Mittwoch und Freitag begrüssen. 


Nach dem ersten Kennenlernen und erklären der Sicherheitsregeln durften sie bereits das erste Mal mit den Sportgeräten schiessen.


Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison und wünschen den Schulsportler:innen viel Freude am Schiesssport.

Nachwuchstag 50m in Muhen

Früh am morgen versammelten wir uns im Kleinkaliber Stand in Würenlos für die Teilnahme am Nachwuchstag 50m in Muhen. Am Wettkampf nahmen von unserer Seite drei Schützen teil.


Mit dem betretten des Schiessstandes verflog die Müdigkeit. Das Programm bestand aus 5 Probeschüssen und 10 Wettkampfschüssen. 


Kilian Belohlavek 95 Punkte

Sukrit Sahni 94 Punkte

Naomi Filiatre 83 Punkte


Kilian und Sukrit konnten sich jeweils in ihrer Kategorie für das Finale qualifizieren.


Kilian beendete den Final mit 93.8 Punkte und Sukrit mit 89.6 Punkte und somit belegten beide jeweils den 5. Platz in ihrer Kategorie.


Dafür belegten Naomi, Kilian und Sukrit mit 272 Punkten den Gruppenwettkampf Ernst Meyer auf dem 1. Platz.

Erlebnisbericht Aargauermeisterschaft 50m

Ein Erlebnisbericht von Kilian Belohlavek

Am Samstag, dem 14. August war ich an der Aargauermeisterschaft in der Kategorie Liegendmatch U21 und U17 im Kleinkaliber in Muhen. Für mich war es die erste Aargauermeisterschaft im Kleinkaliber. An diesem Tag konnte ich viele Erfahrungen sammeln: Es war sehr heiss und die 60 Schuss erwiesen sich auch als eine Herausforderung. Schlussendlich erzielte ich 568.3 Punkte mit welchen ich sehr zufrieden bin.


Generell hat mir der Tag sehr gefallen und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder dabei bin.

Ich möchte mich vielmals bei Darunee Frossard bedanken, dass sie mich hingefahren und mir ihre wertvollen Ratschläge gegeben hat.

41. SM der Gehörlosen

Heute den 14. August fand bei uns im 50m-Schiessstand in Würenlos die 41.  Schweizermeisterschaft der Gehörlosen statt.


Sechs Schützen sind angetreten um sich gegenseitig zu messen. Darunter befand sich auch unsere Juniorin Fiona Füglister. Sie schloss den Wettkampf mit 583.2 Punkten und startete im Finale auf dem 3. Platz. 


Das Finale konnte Thomas Mösching für sich entscheiden mit 248.2 Punkten. Wir gratulieren an dieser Stelle herzlich dem Gewinner.

5. Runde Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m

Auch in der 5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft gibt es leider keine Punkte zu gewinnen. Remo Eggimann mit 199P. und Thomas Hüsser mit 197P. von 200 möglichen lieferten zwei Spitzenresultate ab. Auch Hansueli Deppeler findet mit 193P. wieder zu seiner Stärke zurück. Es fehlt also nicht an guten Resultaten. Leider gibt es am anderen Ende der Rangliste mit Fiona Füglister eine grosse Verliererin. Sie hat in den vergangenen Wochen mit der Liegendstellung zu kämpfen und ist nicht mehr auf "normale" Resultate gekommen. Nun wissen wir auch weshalb: Ihr Sportgerät hat einen Bruch im Schaft erlitten welcher nach dieser Runde ersichtlich war. Dies erklärt nun endlich einen Teil der schlechten Resultate und wir dürfen gespannt sein, wie die weitere Entwicklung ausschauen wird. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle für die unbürokratische und schnelle Hilfe von Werner Rieder mit seinem Team (http://www.rieder-lenz.ch/).  Nun werden die Scheiben einer Revision und einem Update unterzogen, so dass die Anlage nach den Sommerferien wieder gut im Schuss sein wird.

3. Runde Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m

Leider geht auch die zweite Begenung, nun gegen die Mannschaft aus Menziken-Burg, verloren. Für das Rundenhöchstergebnis war diesmal Remo Eggimann mit 196P. zuständig. Auch Hansueli Deppeler konnte sich um 10P. auf 194 steigern. Neu im Team heissen wir Thomas Hüsser willkommen. Er ist eine Teamstütze in der 1. Mannschaft Gewehr 10m und unterstützt uns seit dieser Saison nun auch im Bereich Gewehr 50m. Leider zahlten in dieser Runde die beiden Jüngsten, Yasmin Mäder und Fiona Füglister, etwas Lehrgeld. Wir sind überzeugt, dass in den kommenden Runden eine Reaktion erfolgen wird, da beide fleissig am trainieren sind. Yasmin Mäder im Kantonalkader des AGSV und Fiona Füglister ebenfalls im Kantonalkader AGSV und bei den Gehörlosenschützen von Swiss Deaf Sport.

2. Runde Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m

Nach dem Freilos in der 1. Runde galt es in der zweiten Runde dank etwas mehr Training das Resultat zu toppen. Leider ist dies nicht gelungen. Einzig Cécile Curschellas konnte die Marke von 190P. übertreffen. Erwähnenswert ist die Steigerung auf 187P. von Fiona Füglister. Die bald 17 jährige ist das jüngste Mitglied der Mannschaft. Wir dürfen gespannt sein was der Mannschaftschef für die 3. Runde aus dem Hut zaubert, denn es wird fleissig weiter trainiert, so dass die Resultate nun steigen dürften. Auch die Lockerungen des BAG machen Mut für mehr.

Vereinswettbewerbe

Wir hatten an der "Support your sport" Challenge der Migros teilgenommen um unseren Wunsch, für den Nachwuchs neue Sportgeräte anzuschaffen, zu verwirklichen.

 

Inzwischen ist die Challenge vorbei und wir haben mit 2'210 Vereinbons CHF 703.90 erhalten. Vielen Dank an alle die fleissig für uns die Vereinbons gesammelt haben.

 

Nun benötigen wir erneut eure Unterstützung beim Volg Vereinswettbewerb. Hier könnt ihr für uns abstimmen: 

https://www.volg-win.ch/vereine/detail/sportschuetzen-wettingen-wuerenlos/

 

Klickt um uns zu unterstützen auf "Für Verein abstimmen", Registriert euch und bestätigt anschliessend das Mail und schon habt ihr uns eure Stimme gegeben.

Der Luftgewehrstand ist komplett fertig saniert

Seit anfangs dieses Jahres hat die Gemeinde Wettingen in Zusammenarbeit mit dem Werkhof, Darunee, Mike und Samuel den Luftgewehrstand gegen erneutes Wassereindringen geschützt. Das ist mittels Einbau eines grösseren Schachts passiert. Die Vergrösserung des Schachtes erfolgte hauptsächlich von Hand. Nur den Betonring konnten wir mit Hilfe des Kranwagens des Werkhofes die Treppe hinunter transportieren. Wie eindrücklich sich das gestaltete, zeigen die ersten 3 Bilder. Ebenfalls sieht man den fertiggestellten grösseren Schacht. Zusätzlich wurde der Eingang durch den Werkhof teilweise überdacht. Dies soll die Ueberflutung des Schachtes verhindern. Das Dach ist schlag- und bruchsicher und bietet speziell bei Regen für die Raucher ein trockenes Plätzchen. Weiter wurde der Boden im ganzen Stand erneuert und eine neue Küche eingebaut. Ein hübscher und funktioneller Blickfang für unseren 10-Meter-Stand.  Die Küche verfügt neu über einen Geschirrspühler, der uns sicher den Abwasch bei grösseren Events erleichtern wird. Das sind Lichtblicke für unseren Verein, die gut tun, auch wenn wir diese Sasion nicht wirklich schiessen und trainieren konnten. Ich hoffe, ihr werdet alle soviel Freude an unserem neuen Stand haben wie ich.

Migros - Support your sport zum Zweiten

Leider können wir immer noch nicht trainieren! Dennoch sind wir aktiv (Vorstand) und lassen uns nicht behindern, denn die Zeit wird kommen und die Trainingslokale können wieder geöffnet werden. Die Migros-Aktion "support your sport" läuft und wir erhalten erfreulichen Zuspruch mit den Vereinsbons und auch mit Direktspenden! Herzlichen Dank bereits jetzt für die Unterstützung. Natürlich läuft die Aktion weiter und wir sind alle fleissig am Sammeln. Mit folgendem Link könnt Ihr uns direkt unterstützen: https://wemakeit.com/donation_boxes/sportgeraete-nachwuchs/donate

Natürlich steht auch der bisherige Weg mit den Vereinsbon offen. Verlangt an der Kasse bei der Migros nach den entsprechenden Vereinsbon und teilt uns diese zu oder sendet uns diese per Post  zu (bei Bedarf übernehmen wir die Zuteilung gerne). Wir danken für die Unterstützung!

 

Migros - Support your sport!

Damit die Resultate so hoch wie möglich sein können, benötigt es viel. Einerseits sind da die sportlichen und mentalen Komponenten sowie die technischen Voraussetzungen. Wichtig ist aber auch, dass die Sportgeräte den Sportlern und ihrem Niveau entsprechend ausgerüstet sind. Im Bereich Gewehr 50m (Kleinkaliber) ist es unser Ziel, dass wir mittelfristig die Elitemannschaften mit guten Nachwuchssportlern bestücken können und bei der nationalen Gruppenmeisterschaft wieder an den Finals teilnehmen können. Damit wir dieses Fundament bilden können, müssen wir mit motivierten Leitern auf kantonaler Ebene auch in diesem Bereich wieder zur ersten Adresse werden.
Der Link zu unserer Seite ist folgender: Sportschützen Wettingen-Würenlos | Support Your Sport | Migros
Über die Platform besteht auch die Möglichkeit einer Direktspende: Direkte Geldspende | Support Your Sport | Migros

Möchtest Du den Bon nicht selber online zuweisen, kannst Du uns diesen gerne per Post senden: Lukas Füglister, Rainstrasse 33, 5415 Nussbaumen oder einfach im LG-Stand im Fächli "geschossene Passen" deponieren.

Wir freuen uns über jede Spende und jede Unterstützung. Gerade in der aktuellen Covid-19 Situation ist es generell schwierig den Fokus zu halten, dennoch geben wir alles, um bald möglichst wieder los zu legen.

Happy New Year!

Aktuell steht unser Sport praktisch still. Einzig zu Hause kann und darf trainiert werden. Bis sicher zum 21. Januar 2021 soll diese Situation bleiben. Nichts desto trotz sind wir im Hintergrund am Arbeiten. Sei es an der neuen Küche im Trainingslokal in Wettingen, an den Kontakten mit dem Kantonalverband so dass wir baldmöglichst wieder in den Trainingsbetrieb starten können oder aber an den Vorbereitungen für die kommende Gewehr 50m Saison. Das Leben geht weiter und wir haben schon oft bewiesen, dass wir anpassungsfähig sind. Aus diesem Grund stehen wir diesen "Lockdown" in unserem Sport gemeinsam durch und freuen uns wenn es wieder weiter geht. Die beiden Nachwuchsmannschaften konnten sich nach der zweiten Runde der Qualifikation für die kantonalen Titelwettkämpfe von mitte Februar (sofern sie stattfinden werden) an der Spitze etablieren. Dies sind die letzten Neuigkeiten im aktuellen Jahr und wir arbeiten daran, dass das Jahr 2021 erfolgreich gestaltet werden kann. In diesem Sinne danken wir unseren Mitgliedern, dem Vorstand, den Gönnern und Sponsoren für die angenehme Zusammenarbeit und wünschen allen für das neue Jahr gute Gesundheit, Freude und Erfüllung im Beruf wie auch im Sport!

Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft

Beide Elitemannschaften konnten ihre ersten beiden Begegnungen gewinnen. Die 1. Mannschaft gewinnt gegen das Team der Region Thunersee 2 in der 1. Liga klar mit 1'528 : 1'453 Punkten. Sandra Vesters konnte mit 195 Punkten eine solide Leistung zeigen und Yasmin Mäder mit 194 Punkten als jüngste im Team (Jahrgang 2004) zeigte ebenso einen starken Auftakt. Die 2. Mannschaft kam gegen das Team Dompierre-Russy mit 1'428 : 1'427 Punkten zu einem denkbar knappen Sieg. Die Junioren begannen etwas verhalten, wobei Naomi Filiatre mit 185 Punkten die stärkste war.
In der 2. Runde ging es für die 1. Mannschaft gegen Ebnat-Kappel 2. Auch diese Begegnung ging klar mit 1'541 : 1'486 Punkten klar an uns. Wobei sich unsere Sportler steigern konnten und Sandra Vesters mit 198 Punkten vor Nicola Bendig mit 195 Punkten ihr Potential abrufen konnten. Die 2. Mannschaft musste gegen das Team Val-de-Ruz antreten wobei der Gegner nicht angetreten ist. Die Junioren konnten nicht ganz an die 1. Runde anknüpfen wobei sich Fiona Füglister mit 188 Punkten und Naomi Filiatre mit 186 Punkten eine gute Runde absolvieren konnten.
Nun geht es in den Direktbegegnungen bei den Junioren gegen die Teams aus Farvagny-le-grand, Igis-Landquart, Dagmersellen und Genf--L'Arquebuse. Unser Team ist dabei der Aussenseiter, wenn sie aber die Trainingsleistungen in die Runden umsetzen können, werden Punkte eingefahren.  Die beiden Elitemannschaften haben das Potenzial vorne bleiben zu können und um den Aufstieg mit zu kämpfen. Es ist aber definitiv aufgrund der Pandemie ein Spiessrutenlauf und wir hoffen, dass keiner in die Quarantäne oder in die Isolation gehen muss.

Gewehr 10m Stand erstrahlt in neuem Glanz

Ab sofort steht unser Trainingslokal frisch renoviert wieder bereit. Am vergangenen Wochenende wurde gestrichen, Mobiliar aufgestellt und eingeräumt. Dank einiger helfender Hände konnten die Arbeiten am Sonntagmorgen beendet werden. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Peter Lütolf, Bodenleger und Samuel Vögeli, Schützenmeister für die Ausführung und Koordination der Arbeiten. Nun können also wieder alle Scheiben, unter Einhaltung des Schutzkonzeptes, verwendet werden. Der letze Akt wird das Montieren einer neuen Küche sein, so dass wir uns und unsere Gäste wieder verpflegen können. Die Präsenzerfassung erfolgt neu mittels eines QR-Codes welcher mit dem Smartphone eingelesen werden kann. Beim Verlassen des Standes kann man sich über das erhaltene Mail einfach wieder ausschecken.